Startseite | Impressum

Tüte`s Projekte - Neu!

Tüte, der kleine Bär hilft!

Im November 2015 besuchte Tüte, der kleine Bär wieder Namibia.

Tüte, der kleine Bär ist ein echter Abenteurer, der immer auf der Suche nach etwas Neuem ist. Dieses Mal hat er keine neue Reise-Idee entwickelt und auch kein neues Kinderbuch, nein, er hatte dieses Mal in Namibia ein ganz besonderes Erlebnis.
Durch seine Freunde in Windhoek hörte er von den vielen Kindern, deren Eltern nicht genügend Geld für einen Kindergartenbesuch haben und von Waisenkindern unter drei Jahren und wie seine Freunde diese Kinder unterstützen.

Da möchte Tüte Bär mit machen, denn einige Kinder kamen hier bereits HIV positiv auf die Welt. In Katutura, dem ärmsten Teil der Stadt, besuchte Tüte Bär eine ganz besondere Frau. In Eigenregie bauten Alida und Gerhard Swartz 1991 einen Kindergarten mit Vorschule in Katutura auf. Sie erklärte: „Ich konnte nicht mehr mit ansehen, wie Kinder von Autos überfahren wurden, nur weil sie vom Gemüsestand etwas heruntergefallenes zum Essen stibitzen wollten.“ Gemeinsam mit Ihrem Mann gab Sie Kindern ein zu Hause um sie im wahrsten Sinne des Wortes von der Straße weg zu holen.

Heute betreut Alida zusammen mit ihren vier Töchtern bis zu 300 Kinder unter ihrem Wellblechdach. Sie legen besonderen Wert auf Bildung, vor allem Englisch sollen die Kinder lernen. Alida sieht darin den Schlüssel zum Lebenserfolg ihrer Schützlinge. Die Eltern der Kinder, die Alidas Kindergarten „Love your neighbour“ (Liebe Deinen Nachbarn) besuchen, zahlen ihr - sofern sie können - dafür ungefähr 9 Euro im Monat. Wenn sie kein Geld bekommt, dürfen die Kinder trotzdem zu ihr kommen. Hauptsache sie sind aufgehoben.

Alida wünscht sich nicht sehnlicheres als für die Kinder auch einmal am Tag eine warme Mahlzeit kochen zu können. Das ist immer nur dann möglich, wenn Sie Spendengelder erhält. Außerdem würde sie gern mehr Babys aufnehmen. Im Moment hat sie ein Bettchen, wo ein sechsmonatiges Zwillingspärchen schläft. Mehr geht im Moment nicht.

Letztes Jahr brannte der Kindergarten komplett ab und nichts blieb übrig. Glücklicherweise ist niemand zu Schaden gekommen. Für Alida ein herber Rückschlag nach so vielen Jahren Arbeit. Doch Aufgeben kommt für sie nicht in Frage. Eine neue Wellblechhütte wurde errichtet, nach wie vor fehlt es an vielen einfachen Dingen, wie zum Beispiel Matten zum Schlafen, Stiften usw. Es gibt nur wenige kleine Stühle, der Rest sitzt auf dem Boden.

Der deutsche Verein Wadadee Cares, gegründet von Dr. Petra Bauer und ihrer Tochter engagiert sich ganz besonders für Alidas Kinder. Hier gibt es etwas ganz besonderes: Transparenz. Spenden werden hier tatsächlich auf direktem Weg dorthin gebracht, wo sie gebraucht werden. Wir werden hier auf Tütes Internetseite für Euch alle Aktionen bereitstellen, so dass Ihr seht, dass das gespendete Geld auch sinnvoll verwendet wird.

Tüte, der kleine Bär wird von nun an von jedem Kinderbuch und weiteren Artikeln, die von ihm über seine Webseite verkauft werden, einen Teil für diese Kinder spenden. Wer gern gern direkt spenden möchte, kann das ebenfalls tun:

Wadadee cares e.V.
Louis-Beißel-Str. 2
52076 Aachen

Telefon: 0241/9973665
info@wadadeecares.com

Spendenkonto:

Wadadee cares e.V.
IBAN: DE34390500001070183221
BIC: AACSDE33
Stichwort im Verwendungszweck: Tüte Bär

Sparkasse Aachen


Demnächst erscheint hier ein Counter, wo Tüte Bär Euch zeigt, wieviel Geld gesammelt wurde.